Deckel gegen Polio

Polio (= Poliomyelitis)ist eine durch Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit und führt von Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod. Welt-weit gibt es noch drei Länder, in denen diese Krankheit auftritt. Sie kann bisher nur durch Imp-fungen eingedämmt werden. Über 2,5 Milliarden Kinder in 122 Ländern erhielten bereits die lebens-rettende Schluckimpfung, deren Einzeldosis nur     50 Cent kostet.

 

Unter anderem über das Sammeln der Plastikdeckel könnte das Ziel des Vereins „Deckel Drauf“ erreicht werden, „dass weltweit kein Kind mehr an Polio erkranken soll“. Auf seiner Internetseite schreibt der Verein, dass es leider noch nicht in allen Regionen Deutschlands Sammelstellen, Zwi-schenlager oder Zentrallager gibt. Auch mir ist bei einem Blick auf die Übersichtskarte aufgefallen, dass die Dichte im westlichen Teil Norddeutsch-lands deutlich abnimmt.

 

Da auch unser Groß-Prior der Meinung ist, das unser Deutsches Groß-Priorat des CKSPP ein sol-ches Projekt, das sich mit so geringen Mitteln reali-sieren lässt, unterstützen sollte, hat er sich bereits in einem Brief an den nächst gelegenen Rotary-Club gewandt, um sich nach einer Zusammenarbeit zu erkundigen. Die Initiative zum Sammeln können wir an so vielen Stellen auslösen: in Vereinen, im Getränkehandel, an den Rücknahmeautomaten von Flaschen in Supermärkten etc. Ich denke, dieses Projekt sollten wir – natürlich nach interner Ab-sprache – gemeinsam starten. Und dennoch könnt ihr ja, wenn ihr wieder einmal den Verschluss einer Wasserflasche oder auch Zahnpastatube in der Hand haltet, daran denken, dass es sich dabei um ein ganz kleines Stückchen Leben handeln könnte.

 

Schaut euch doch mal auf der Website

 

www.deckel-gegen-Polio.de  um.

Über weitere vom Orden zu unternehmende Schritte hält euch unser Groß-Prior auf dem Laufenden.

 

Brigitte Gellert